Baumsachverständigen-Büro
Baumsachverständiger Ingo Kessler Leidenschaft für Bäume
© Foto: Ingo Kessler

Bohrwiderstandsmessung: Richtig Messen, Interpretieren und Beurteilen am Baum

20.05.2022

Fortbildung Bohren 2
© Lena Boger / Ingo Kessler

20.05.2022 - Bohrwiderstandsmessung: Richtig Messen, Interpretieren und Beurteilen am Baum - Dozent: Dipl.-Phys. Frank Rinn

Tages-Schulung mit Theorie und Praxis

ORT

Stuttgart

DATUM

20.05.2022

BEGINN

09.00 Uhr

ZIELGRUPPE

Baumpfleger/innen, Gutachter/innen, Baumkontrolleur/innen 

TEILNAHMEGEBÜHR

190,00 € pro Person (inklusive Verpflegung)

max. TEILNEHMERZAHL

20 Personen 

 

Teilnahmezertifikat wird ausgestellt

Bitte eigenen Resistographen mitnehmen sofern vorhanden, dass möglichst viele Personen selbst aktiv messen können.

Ein Teilnahmezertifikat wird ausgestellt

Bei der Untersuchung von Bäumen mittels Mess- und Diagnose-Geräten sind theoretischen Fachkenntnisse von elementarer Bedeutung, aber auch die praktische Routine, um fachlich korrekt und zugleich effizient damit umgehen zu können.

Wann und wo zu bohren ist, wie die Profile zu interpretieren und der Baum zu beurteilen ist, erfordert grundlegende Kenntnisse der Bohrwiderstandstechnik, der Holzanatomie und der Biomechanik.

Diese Fortbildung fokussiert sich auf genau diese Aspekte – erklärt von Frank Rinn, dem Entwickler der Bohrwiderstandstechnik (und RESISTOGRAPH® - „Erfinder“), der damit seit 1986 Bäume und Hölzer untersucht.

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Wann, warum und wo bohren?

Grundlagen der Biomechanik und der Holzanatomie

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

 

Praxis am Baum, Auswertung, Dokumentation, Berichterstellung

Wir freuen uns, mit Frank Rinn denjenigen als Dozenten gewonnen zu haben, der diese Technik so gut kennt und so effizient einsetzt, wie sonst niemand.

Bitte zur Anmeldung eine E-Mail an: fortbildungen@baum-kessler.de senden. Sie erhalten innerhalb der nächsten Tage Rückmeldung von uns.